Freitag, 19. Oktober 2012

Meine erste Buchmesse!

Hallo ihr Lieben,

wie die Überschrift schon sagt, ist dies mein Artikel zur Buchmesse.
Ich war dieses Jahr das erste Mal in Frankfurt und ich muss sagen, ich war regelrecht überfordert von den ganzen Eindrücken und den vielen Leuten.
Aber ich fange mal ganz vorne an...

Am Samstagmorgen um Sechs Uhr habe ich mich mit Amelie, Jessy, Tanja und Pia in Neuss getroffen und von da an ging es los nach Frankfurt. Nachdem wir dann nach einer halben Stunde eine Tankstelle gefunden hatten, konnte es richtig losgehen.
Die Autofahrt war sehr lustig, denn obwohl ich noch keinen von den Vieren schonmal getroffen hatte, gab es natürlich (fast) nur ein Thema: Bücher! Und dank Tanjas Humor waren wir auch recht schnell in Frankfurt. Dort angekommen, suchten wir erst einmal einen Parkplatz in einem riiiiesigen Parkhaus. Als wir ausgestiegen sind, stellten wir fest, dass es hin- und herschwankt...das war vielleicht komisch. :D

Mit dem Bus ging es dann zur Messe bzw. zu Halle 3, in der die BloggdeinBuchBlogreporter-Tour starten sollte. Schnell fanden wir den Stand, an dem wir dann auf Lena, Lisa und Tabea und viele andere Blogger stießen.
Dann ging es auch schon los zum ersten Verlag, nämlich zu dotbooks. Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich und sogar zwei Autoren waren da. Fotografieren lassen habe ich mit Stefanie Maucher:  

 https://grusi.homeip.net:2006/photo/convert.php?type=2&dir=4672656967616265&name=494d475f30363431204b6f7069652e4a5047 
 
Um mit Katja Piel zu sprechen, hatten wir leider keine Zeit mehr. Aber alle haben unsere Fragen geduldig beantwortet, sich mit uns fotografieren lassen und Herr Sonderhüsken hat erfreut Buttons und Schreibblöcke ausgeteilt und nach einer halben zogen viele zufriedene Blogger wieder von dannen zum nächsten Verlag.
Zwischendurch kam es schon zu der ersten wunderbaren Begegnung: eine Autorin erkannte mich zwischen den ganzen anderen Buchbloggern!! Da war ich erstmal baff! Aber dazu später mehr.

Es ging jetzt also zu BasteiLübbe, an der uns die Mitarbeiterin ebenfalls geduldig unsere Fragen beantwortete. Das Meet&Greet mit Eva Völler fiel jedoch leider aus, da sie sich zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt hatte. Lena und ich fanden das sehr traurig, waren wir doch so gespannt, ob Eva uns von unserem letzten Treffen wieder erkennen würde. Aber naja, da konnte man nichts machen.

Weiter ging es zu Thienemann. Leider standen wir hier mitten auf dem Gang, als die Mitarbeiterin erzählte und haben nicht so viel verstanden. Interessant war es aber trotzdem, sich die ganzen Buchcover und den tollen Stand anzuschauen. Nach einem kleinen Plausch mit einer Autorin ging es dann in die Pause. Eine Stunde hatten wir Zeit, um wieder zu unserer Verlagstour zurückzukehren. Draußen trafen wir uns dann mit Daniela von BröselsBücherregal. Während wir ein Foto machten, hätten wir sogar fast den übergroßen, aufblasbaren Hobbit umgeschmissen...ein Glück, dass er doch stehen geblieben ist. *grins*
 

Dann ging es wieder zurück zum BloggdeinBuch-Stand, um uns ein wenig zu stärken.
Hier mussten wir aber feststellen, dass Kaffee und Kuchen leider schon alle waren. Einen Becher Wasser gab es dann aber trotzdem noch, bevor wir auch schon zum nächsten Verlag aufbrachen.

Der moses-Verlag war jetzt an der Reihe. Ein sehr interessanter Stand, an dem es fast nur Nonbooks zu bestaunen gab. Kugelschreiber, Leselampen, Buchumschläge usw. - wirklich toll. Die Mitarbeiterin war wirklich sehr nett und erzählte geduldig alles über den Verlag, was wir wissen wollten. Als Geschenk gab es dann Aufkleber, sogenannte „ExLibris“, mit denen wir unsere Bücher verschönern können. Oder auch kennzeichnen, damit jeder weiß, wem das Buch gehört.
Zum Abschluss machten wir dann noch zwei Fotos und dann ging es schon weiter zum nächsten Verlag.

Blanvalet, Limes und Penhaligon statteten wir nun einen Besuch ab, wo Sebastian Rothfuss und kühle Getränke schon warteten. Herr Rothfuss beantwortet alle unsere Fragen sehr geduldig und es war total interessant. Während wir unseren Durst an den bereitgestellten Getränken stillten, begannen die Mitarbeiter des Verlags schon, voll gepackte Tüten an alle Blogger zu verteilen. Und was da für tolle Sachen drin waren! Ein Buch (Jake Djones), ein Glücksschweinchen und das Verlagsprogramm Herbst/Winter/Frühjahr diesen und nächsten Jahres. Wir konnten unser Glück gar nicht fassen! Vielen Dank auch noch einmal hierfür!

Dann hatten wir unsere zweite Pause in der es weiterging zum LovelyBooks-Treffen, wo ich besagte Autorin wiedertraf: Martina Gercke! Sie ist wirklich eine ganz Liebe und als ich sie nach einem Foto fragte, stimmte sie auch sofort zu: 

 

Ein bisschen gequatscht haben wir dann auch noch und es war echt toll, sie kennenzulernen! Dann kam Emily Bold, ebenfalls Autorin, auf mich zu. Mit ihr quatschte ich dann auch noch eine Weile. Nachdem wir uns dann noch ein paar LovelyBooksEselohrenLesezeichen gesichert hatten, ging es weiter zum Residenz - Verlag, der uns erstmal gar nicht so viel sagte.
Als wir aber dort ankamen, erkannten wir doch ein Buch, dass uns ziemlich bekannt vorkam. ;-)
Es war ziemlich interessant, was der Verlagsmitarbeiter erzählte und als er sagte, dass wir uns ein Buch nach Wahl aussuchen durften, war die Hölle los! Ganz besonders, als jemand sagte, dass wir gerne auch ein Kinderbuch wählen dürfen. Als ich das Wort „Kindergarten“ erwähnte, bekam ich dann noch ein paar Verlagsvorschauen in die Hand gedrückt – sehr sympathisch, dieser Verlag! :D

Weiter ging es zum Fischerverlag, wo zwei wirklich sympathische Mitarbeiterinnen auf uns warteten. Bei Keksen und Küsschen und in gemütlichen Sesseln war es sehr interessant, den beiden zuzuhören. Wir redeten über Neuerscheinungen, Newsletter und Aktionen zu Büchern. Super fand ich, dass die Beiden wirklich auf uns Blogger eingegangen sind und Verbesserungsvorschläge wollten – echt klasse! Zum Schluss gab es dann Codes, mit denen man Rezensionsexemplare anfragen kann – was haben wir uns gefreut! :)

Bei arsEdition setzten wir uns bei Getränken und Keksen in eine gemütliche Runde und hörten der Mitarbeiterin zu, die uns etwas über den Verlag erzählte - leider verstanden wir hier aber noch weniger als bei Thienemann. So starteten wir dann unsere eigene kleine Bloggergesprächsrunde. :P

Dann ging es auch schon zur BloggersLounge im GourmetZentrum, wo wir den Erfinder von BloggdeinBuch trafen. Wir fragten ihn Löcher in den Bauch und er wollte im Gegenzug von uns wissen, wie uns denn die Tour gefallen hätte. Natürlich waren wir alle begeistert, hatten aber auch einige Verbesserungsvorschläge für ihn, die sofort von seiner Kollegin auf dem tollen Ipad festgehalten wurden, welches uns den ganzen Tag begleitet hatte. Zwischendurch traf ich dann noch auf Heffa, mit der ich ein wenig quatschte.
Dann machten wir noch ein Abschiedsbild mit allen Bloggern zusammen, was schnell in ein Blitzlichtgewitter ausartete, so viele Fotografen waren vertreten – so müssen sich Promis fühlen! :D

 

Abschließend unterschrieben dann noch alle auf die tolle BloggdeinBuch-Broschüre, welche uns den ganzen Tag den Weg geweist hatte – als Ersatz für den wahlweise orange-schwarzen oder auch pinken Regenschirm. :D Den bevorzugen wir dann nächstes Jahr – oder auch ein anderes auffälliges Erkennungszeichen.
Und hier seht ihr die tolle Broschüre:


Es war ein wunderschöner Tag, an dem ich viele neue Erfahrungen gemacht und viele tolle Leute kennengelernt habe. Danke an BloggdeinBuch und die anderen Blogger für diesen tollen Tag, er wird mir auf jeden Fall immer im Gedächtnis bleiben!
Hier das tolle Team von BloggdeinBuch:
 
 

Ich habe mich schon dazu entschlossen, nächstes Jahr erneut zu fahren. :)

Meine Ausbeute:


Und hier findet ihr noch einen kleinen Eindruck von der Buchmesse:


Das erste Mal für mich auf einer Buchmesse – ein voller Erfolg! ♥

Kommentare:

  1. Vollgepackter Tag mit vielen Meetings und Treffen. Gut, dass du zwischendurch noch Zeit zum atmen hattest :P

    War auch cool, dich kurz vor Ende deiner Blogtour zu treffen und zu sprechen :D War sehr cool ♥

    Freut mich auch, dass du eine super Erinnerung der Buchmesse mitgenommen hast, die dich vielleicht auch nächstes Jahr nach Frankfurt fahren lässt :D Würde mich freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Es war dafür aber auch sehr schön. :)
      Das fand ich auch - Heffa in real life! *grins*
      Mich würde das auch freuen - einfach mal schauen, was noch so kommt! :)

      LG Jessica

      Löschen
  2. Hallo meine liebe Jessie!

    Was für ein schöner Bericht und was für ein TOLLES Video!!!!! Hach, der Tag war aber auch unglaublich schön und am besten fand ich, dass ich ihn gemeinsam mit dir erleben durfte!!!!!!

    Ich freue mich schon sehr auf den 3. November <3

    *Drück dich ganz dolle*

    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Oh, dankeschön, das freut mich!! Ich fand's auch echt super, mit dir zusammen die Messe unsicher zu machen. Und Tabea und ihrer Mutter natürlich. :D

      Da freue ich mich auch megamäßig drauf! Und dann sehen wir Andrea wieder!! :)
      Einen dollen Drücker zurück,

      Jessica

      Löschen
  3. Super, deine Begeisterung überträgt sich sofort. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, da hattest du ja volles Programm! Ich war auch das erste Mal auf der Buchmesse. Aber leider habe ich nicht so viele Blogger getroffen :o( Vielleicht kann ich dich ja das nächste Mal treffen!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hatten wir... *grins*
      Hmm, das ist ja doof. Bestimmt! :) Dann machen wir einfach mal was aus - viele Blogger habe ich ja durch die Aktion von BloggdeinBuch getroffen, das war schon echt toll. :)

      LG Jessica

      Löschen
  5. Hallo Jessi :) Toller Messereport! Hat Spaß gemacht ihn zu lesen und es freut mich, dass der Tag auf der Buchmesse ein voller Erfolg für dich war.
    Es war auch auf der Messe echt toll, euch so vielzählig am Stand zu haben und uns mit euch unterhalten zu können. Leider war die Zeit einfach viel, viel zu kurz. Es gibt einfach zu viel zu sehen dort ;)
    Leider zeigts mir das Bild von dir und mir nicht an. Meinst du, du könntest so lieb sein und es mir zuschicken? steff.maucher@gmx.de :))
    Herzliche Grüße,
    Stefanie Maucher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Dankeschön! :) Ja, mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht. Vor Allem dir zuzuhören, als du über dein Buch gesprochen hast. :)
      Das finde ich auch - eine halbe Stunde hat hinten und vorne nicht gereicht.. ;)
      Oh, das ist schade. Das kann ich gerne machen, sobald ich wieder "richtiges" Internet habe. Dann lade ich das Bild runter und schicke es dir gerne. :)

      Lieben Gruß,
      Jessica

      Löschen

Ich freue mich über eure Meinung. :)